• slider01
  • slider02
  • slider03
  • slider04
1 2 3 4

Wissenswertes über unser Dorf

Hopfgarten ist ein kleiner aber lebendiger Ort. Seit der Gebietsreform Ende 1971 gehört er zur Gemeinde Schwalmtal (Hessen).

 

Die Zahl der Einwohner hat sich über viele Jahrhunderte kaum verändert. Lediglich nach dem 2. Weltkrieg verdoppelte sich die Zahl der Einwohner nahezu durch die Aufnahme von Vertriebenen. Zum 31.12 2014 zählte Schwalmtal-Hopfgarten genau 281 Einwohner.
Trotz der überschaubaren Größe des Dorfes haben sich im Sprachgebrauch der Einheimischen Begriffe für bestimmte Teile des Ortes eingebürgert. So findet man in Hopfgarten das Ober- und Unterdorf, den Jägerhof, die Neustadt und ca. 1, 5 km vom Ort enfernt den Melchiorsgrund. 

 

Obwohl Hopfgarten zu den kleineren Schwalmtaler Ortsteilen zählt, besitzt es mit ca. 9,6 km² (960 ha) die größte Germarkung innerhalb der Gemeinde. Die Ausdehnung ist vorwiegend in nord-südlicher Richtung und reicht bis fast an den Homberg (Alsfeld) und Strebendorf und Vadenrod heran. Auch heute findet man im Wald noch alte Grenzsteine aus dem 18. Jahrhundert, die die Gemarkunggrenzen markieren.

 

Der demografische Wandel und gesellschaftliche Entwicklungen mit dem Zug Richtung Großstadt macht dem ländlichen Raum zu schaffen. Lebten in den meisten Häusern und Höfen noch bis vor gar nicht allzulanger Zeit mindestens zwei Generationen - nicht selten sogar drei oder vier unter einem Dach, ist es oftmals heute nur noch eine Generation.

 

Dies gilt auch für Hopfgarten. Aber mit dem Unterschied, dass es derzeit keinen Leerstand bei Wohngebäuden gibt und die Bausubstanz (bis auf Ausnahmen) durch den hohen privaten Einsatz der Besitzer erhalten bleibt . Alle Häuser sind bewohnt, neue Familien sind zugezogen, die Anzahl der Kinder wächst erfreulicherweise und viele der historischen Anwesen sind liebevoll renoviert.