• slider01
  • slider02
  • slider03
  • slider04
1 2 3 4

Hessens idyllische Mitte - Hopfgarten

Am nordwestlichen Rand des Vogelsbergs gelegen - Europas größtem erloschenen Vulkanmassiv - liegt das Dörfchen Hopfgarten, ein Ortsteil der Gemeinde Schwalmtal/Hessen.

 

Die Schwalm, die auch der Gemeinde den Namen gegeben hat, fließt rund 12 km nach ihrer Quelle durch den Ort. Aus seinem Tal bis hinauf zur über dem Ort thronenden historisch wertvollen Kirche schmiegen sich eine Reihe alter Fachwerk- und neuerer Wohnhäuser an einen Hang. Rund um das Dorf finden sich ausgedehnte Wälder und weitläufige Felder. Nur etwa 200 m vom Ortsrand entfernt führt die Bundesstraße 254 ins nahe Alsfeld oder nach Lauterbach und Fulda.

 

Hopfgarten beging im Jahr 2015 sein 850-jähriges Jubiläum der erstmaligen urkundlichen Erwähnung, auch wenn wir überzeugt sind, dass Hopfgarten noch um einiges älter ist. Diese Homepage ist im Rahmen der Vorbereitungen des Jubiläums unter Mithilfe vieler engagierter Bürger entstanden.

 

Hopfgarten liegt ziemlich zentral in Deutschland am nördlichen Rand des Vogelsberges. Die Nord- Süd- Achse weist 435 km nach München und 399  km nach Hamburg auf, die Ost-West Entfernungen sind 315 km nach Aachen und 366 nach Dresden.

 

Der Vogelsberg ist mit 2.500 km² das größte zusammenhängende erloschene Vulkangebiet Europas. Glücklicherweise ist der Vulkan unter uns schon seit ca. 7 Millionen Jahren erloschen.Hopfgarten liegt im Schwalmtal  und gehört damit zum Naturraum "Nördlicher unterer Vogelsberg".  Der "Untere Vogelsberg" weist Höhenlagen zwischen 300 und 500 m auf und und ist bei uns in weiten Teilen basalthaltig.

 

Die Schwalm (von althochdeutsch: "Sualme" = Nebel, Dampf- bwz. Schwalbenwasser) ist der Hauptzufluss der Eder. Mit 97,1 km Länge ist sie der längste ausschließlich in Hessen verlaufende Fluss - wobei Sie bei Hopfgarten in der Regel kaum mehr als 5 m breit und höchstens 1,0 bis 1,40 m tief ist.