• slider01
  • slider02
  • slider03
  • slider04
1 2 3 4

Vereinsgründung Kulturverein Hopfgarten e. V.

Die Vereinslandschaft Hopfgartens ist seit April 2015 um einen Verein reicher. In rund acht Wochen haben wir es geschafft, den Kulturverein Hopfgarten e.V. von der Willenserklärung einiger Bürger bis zur Eintragung beim Vereinsregistergericht auf den Weg zu bringen.

 

In der Gründungsversammlung wurde ein erster Vorstand bestimmt. Als 1. Vorsitzende wurde Eva Vornberger (3. von rechts) gewählt. Ihr zur Seite stehen Harald Ermel als 2. Vorsitzender (2. von rechts), Gerhard Massier als Schriftführer (4. von rechts) und Jürgen Worm als Beisitzer (9. von rechts). Das Amt des Schatzmeisters konnte noch nicht besetzt werden und wird von Eva Vornberger mit ausgeübt.

 

Der Kulturverein Hopfgarten ist aus den vier Arbeitskreisen hervor gegangen, die sich zur Vorbereitung der 850 Jahrfeier regelmäßig trafen und der diversen Aufgabenstellungen von Geschichte, Brauchtum und Fotos bis hin zur Planung und Organisation des Festes widmeten. Bei der Bearbeitung der vielen Aufgaben, die sich im Vorfeld eines solchen Festes ergeben, tauchten immer wieder Fragestellungen und Aufgaben auf, die von einer nur lose zusammen geschlossenen Gruppe interessierter Bürger nicht so einfach lösbar waren. Und das Engagement war so groß, dass es auch über dieses Jubiläumsjahr hinaus reicht. So enstand die Idee, einen Kulturverein zu gründen, der sich dann gleichzeitig federführend bei der Organisation und Abwicklung des Festes verantwortlich zeigt, aber parallel auch schon an weitere Themen denkt.

 

In der Präambel der Satzung heißt es dann auch: "Der Verein ist in seiner Zielsetzung sowohl geschichtsbezogen als auch zukunftsorientiert. Er bezweckt die Bewahrung und Vermittlung des historischen Erbes und die Pflege von Kunst und Kultur, die Vermittlung der Heimatkunde und der Ortsgeschichte, die Kultivierung der Landschaft und Naturdenkmalpflege, die Verschönerung des Ortsbildes und die Mitwirkung bei Neuplanungen." Und genau dieses tut der neu gegründete Verein jetzt zunächst mit der Organisation der 850 Jahrfeier.

 

 

Das Festwochenende selbst war dann ein Gemeinschaftswerk aller Vereine Hopfgartens und gelang nur aufgrund der Hilfe und Unterstützung vieler Hopfgärter Bürger und Bürgerinnen und des "Melchiorsgrund". Die Freie Lebens- und Studiengemeinschaft Melchiorsgrund ist dem Verein als erstes Gruppenmitglied beigetreten und bringt sich intensiv mit vielen Ideen, Hilfestellungen, handwerklichen Tätigkeite und bei der Ausgestaltung diverser Programmpunkte mit ein.

 

Die Satzung kann unter downlad eingesehen werden. Ebenso wie eine Beitrittserklärung. Wir freuen uns über neue Vereinsmitglieder!